Eltern

Es gibt verschiedene Gründe dafür, dass Eltern für ihr Kind eine psychotherapeutische Behandlung in Erwägung ziehen. Vielleicht hat sich ihr Kind in letzter Zeit verändert und Sie erkennen es nur schwer wieder. Vielleicht ist es in besonderer Form ängstlich, traurig oder aggressiv. Möglicherweise kommt es innerhalb der Familie immer wieder zu Auseinandersetzungen. Vielleicht hat ihr Kind Schwierigkeiten im Umgang mit anderen Gleichaltrigen oder Bezugspersonen. Es ist möglich, dass ihr Kind in letzter Zeit etwas Belastendes erlebt hat, was es nun verarbeiten muss. Es kann sein, dass Ihnen eine dritte Person, z.B. die Lehrerin, die Erzieherin, der Kinderarzt, eine Freundin, ein Bekannter oder die Eltern eines anderen Kindes eine Therapie für ihr Kind nahegelegt haben. Vielleicht machen Sie sich auch einfach Sorgen um die Entwicklung Ihres Kindes und möchten sichergehen, dass es ihm an nichts fehlt.

Was immer der Grund sein mag, auf den nächsten Seiten möchte ich Ihnen einen kleinen Einblick geben,

- welche Störungsbilder ich behandle,

- an welchem therapeutischen Leitbild ich mich orientiere und

- wie Sie sich den Behandlungsverlauf vorstellen können.

Klicken Sie einfach auf den jeweiligen Link um weitere Informationen zu erhalten.